Holz.jpg

Ernteanteil

 

Interesse an solidarischem Gemüse aus Bern?

Die Genossenschaft «Süri – solidarisches Gemüse» wurde im Oktober 2017 gegründet, um gemeinsam für und mit den Genossenschaftern Gemüse anzubauen. Wir orientieren uns an den Prinzipien der solidarischen Landwirtschaft – das heisst, dass wir biologisch, sozial und selbstbestimmt produzieren. Das Risiko bei Minderertrag z.B. aufgrund von Trockenheit tragen wir gemeinsam – ebenso teilen wir den Mehrertrag so wie die Freude an der Arbeit auf dem Gemüsefeld miteinander.

Wosch frisches Gmües us Bärn? Dann werde jetzt GenossenschafterIn und hol jede Woche ab Donnerstag einen Ernteanteil deiner Wahl in einem unserer Depots in der Stadt und Region Bern ab (Velostation Postparc, Q-Laden, Restaurant44, Café Tscharni & in der Süri

Der Anbau von Gemüse erfordert eine langfristige Planung. Deshalb werden die Ernteanteile jeweils für ein Jahr (1.1. bis 31.12.) abgeschlossen. Da wir aber noch freie Ernteanteile haben, ist der Einstieg laufend möglich. Der Preis richtet sich nach der Einstiegszeit.

Auf Wunsch unserer GenossenschafterInnen bieten wir ab 2019 neu einen Ernteanteil für Einpersonenhaushalte sowie für alle drei Abogrössen solche mit mehr oder weniger Garteneinsatz.

Weitere Informationen findest du im Infoblatt.

Melde dich heute noch für dein solidarisches Gemüse an. Du möchtest kein Gemüse, hast aber Lust als Passivmitglied unser Projekt zu unterstützen? Hier erfährst du mehr darüber.

Unsere Statuten und das Betriebsreglement findest du hier.

Falls du Fragen hast, melde dich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Übersicht Abomodelle 2019:

Bildschirmfoto 2018 12 02 um 18.13.28